wie benutzt man hot sauces

Wie benutzt man Hot Sauces – Tropfentechnik

Posted on Posted in Blog-Scharfista, Wie isst man Chili Saucen

Wie benutzt man Hot Sauces.

Während diesem letzten Jahr voller Marktteilnahmen – von winzigen Strassenmärkten bis hin zu großen Messen wie die Slow Food in Stuttgart (April – 2016) – haben uns unsere Kunden und Besucher sehr viele Fragen gestellt. Chilis und der Genuss von scharfem Essen sind ein Thema, das in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckt. Vergleichbar mit dem Thema Wein im Norden Europas oder mit dem Thema Bier im Süden 😉 : Viele trinken es, aber es gibt nur wenige Experten.

Wir müssen und möchten das Thema in Deutschland weiterentwickeln. Wir wollen darüber berichten und das Chili-Wissen verbreiten und vertiefen. Das ist auch ein Baustein unseres neuen Projektes „Die Chili Mafia.com“ in dem wir viel mit Videos arbeiten werden.

Aber bevor wir damit überhaupt anfangen, möchten wir ein Thema ansprechen, welches – man glaube es oder nicht – die meistgestellte Frage des Jahres „wie benutze ich diese Soßen“ beantworten soll.

Kommentare wie „die Soßen sind so lecker, aber wie benutzt man hot sauces? Ich weiss nicht wie und wo kann ich sie benutzen kann“? hören wir praktisch jedes Mal. Daraus schlossen wir, dass wir Rezepte vorschlagen müssten und wir geben dann oft Beispiele, womit man bestimmte Soßen essen könnte. Aber schlußendlich geht es nicht nur darum, dass die Kunden mit der Soße etwas Besonders kochen wollen …

Es geht vielmehr um die Definition, was eine Soße überhaupt ist!

Wenn ich auf Wikipedia  nach „Soßen“ suche,  finde ich z.B den lateinischen Begriff „Salsa“ was eigentlich „gesalzene Brühe“ bedeuten soll. Es gibt sogar eine Grafik von dem „Aufbau der Saucen“ – was meiner Meinung nach eigentlich „Aufbau der europäischen Saucen“ heissen sollte, je nach Kochtechnik und Zutaten.  Zusammengefasst wird dem Essen eine Soße beigefügt – sie wird somit fast zu einem Hauptbestandteil des Gerichts, denn das Ganze schmeckt dann hauptsächlich  nach der Soße, richtig? Nicht so lecker …

Besser: Wir hören und nutzen öfters das Wort „Dippen“, wobei man sich dabei hauptsächlich Nachos oder Kekse vorstellt, welche man in eine Soße tunkt. Dennoch: Eine sehr einseitige Vorstellung .. ;(

Aber: mit den Chili Soßen ist es ganz anders. 

Es geht darum, tropfenweise eine ganz bestimmte Ecke des Gerichtes zu „verbessern“, durch den Eigengeschmack der Soße und mit der ihr eigenen Schärfe (je nach Übung und Talent). Es soll kurz und abwechslungsreich sein, und unter Eurer persönlichen Schärfegrenze bleiben – ansonsten schmeckt alles gleich.

Wir fanden bisher keinen geeigneten Namen dafür. Wir müssen weiterhin mit dem Wort „Soße – Sauce“ arbeiten. Mit dem Zusatz „Tropfentechnik“…. das definiert kurz und knackig, was wir meinen.

Und, wenn Du Fotos von Deiner persönlichen „Tropfentechnik“ machst, nur her damit 😉 … Food-Fotos sind ja in der Mode. Wir werden uns definitiv  viel mit dem Thema beschäftigen. To be continued …